Seemannsknoten.info

Achtknoten

 
Der Achtknoten sichert das Ende einer Leine gegen Durchrutschen. (zum Beispiel das Ende einer Schot!)
 
Zuerst ein Auge legen. Dann mit dem kurzen Ende unter dem anderen drunter durch.
 

Auge legen kurzes Ende unter Leine hindurchführen

 
Zum Schluss das Ende von oben durch das Auge stecken, festziehen, fertig. Sieht aus wie eine acht.
 

Achtknoten - Figure 8 Knot

 
Nicht verwechseln mit dem Überhandknoten, der nach Gebrauch nicht zu lösen ist!
 






Impressum       Copyright © 2006-2017 Meier